Seiteninterne Suche

Studium

Lehramt Sozialkunde

Studiengang zum Lehramt Sozialkunde an Grund- und Haupt- bzw. Mittelschulen

Der Studiengang zum Lehramt Sozialkunde an Grund- und Haupt- bzw. Mittelschulen wird am Campus in Nürnberg (Regensburger Straße 160) der FAU angeboten. Im politikwissenschaftlichen Teil des Studiengangs werden im Rahmen eines dreistufigen Aufbaus wesentliche Grundkenntnisse zur Politikwissenschaft und ihren drei wichtigsten Teilbereichen (Politische Systeme, politische Theorie, Internationale Beziehungen) vermittelt. Den Einstieg bildet eine Einführungsvorlesung im ersten Semester, die einen Überblick über die Grundlagen des politischen Systems Deutschlands (mit vergleichenden Seitenblicken auf andere politische und Regierungssysteme und auf Grundkategorien der Vergleichenden Politikwissenschaft), über zentrale Fragen und Begriffe der politischen Theorie und Ideengeschichte sowie über die wichtigsten Probleme und Ansätze in den Internationalen Beziehungen bietet. Im zweiten Schritt werden diese Kenntnisse in drei zu absolvierenden Seminaren, die sich jeweils auf einen der genannten Teilbereiche konzentrieren, vertieft. Das im dritten Schritt zu absolvierende Examenskolloquium schließlich unterstützt anhand der Behandlung ausgewählter politikwissenschaftlicher Fragestellungen die gezielte Vorbereitung auf die Staatsexamensprüfungen.

Bitte beachten Sie auch: Studiengang und Lehrveranstaltungen am Campus Nürnberg


Wichtiger Hinweis zur Gültigkeit

Hinweis für Sozialkunde als Erweiterungsfach

  • Die Einführungs- und Informationsveranstaltung für die Studienanfänger im Studiengang Lehramt Sozialkunde für Gymnasien und Realschulen findet jedes Wintersemester im Oktober statt. Studierende der o.g. Lehramtsstudiengänge (nicht diejenigen, die Sozialkunde nur als Erweiterungsfach belegt haben) sollen aber unbedingt bereits am Dienstag die„Einführung in die Politikwissenschaft“ besuchen.
  • Wer das Staatsexamen im Erweiterungsfach ablegen möchte, kann dies tun, ohne dass in Politikwissenschaft und Soziologie Leistungsnachweise erworben werden müssen. Die Aufgabenstellungen in der Politikwissenschaft aus den vergangenen Jahren können im Institutssekretariat eingesehen werden. Sie sind jeweils so spezifisch, dass ein spezieller Examenskurs für den politikwissenschaftlichen Prüfungsteil sinnvoll nicht konzipiert werden kann. Durchaus empfehlenswert ist allerdings der Besuch (ohne Teilnahme an den Modulprüfungen) der jeweils zweisemestrigen Vorlesungen in den Basismodulen Politische Theorie, Politische Systeme und Internationale Beziehungen.