Seiteninterne Suche

Institut

Lehrstuhl für Politische Wissenschaft I (Prof. Dr. Roland Sturm)

Über den Lehrstuhl

Der Lehrstuhl für Politische Wissenschaft I forscht und lehrt zur Politik in Deutschland und zur Vergleichenden Politikwissenschaft, wobei sowohl der traditionellen vergleichenden Regierungslehre als auch der Politikfeld-orientierten comparative public policy Aufmerksamkeit zukommt. Weitere Arbeits- und Ausbildungsschwerpunkte sind im Bereich der Politischen Ökonomie sowie der Europäischen Integration zu verorten. Hinzu kommen Lehre und Forschung im Bereich der theoriegeleiteten Außenpolitikforschung (Foreign Policy Analysis) und der Internationalen Beziehungen. Am Lehrstuhl werden seit 1996 regelmäßig (internationale) Forschungsprojekte durchgeführt. Promotionskollegs bieten zusätzliche Möglichkeiten der Ausbildung. Aus der Arbeit des Lehrstuhls sind Standardwerke zur Föderalismus-, Großbritannien- und Europäierungsforschung hervorgegangen, sowie Impulse zu innovativen Forschungsthemen, wie Umweltintegration in Europa, Regieren in Koalitionen, Inner- und zwischenstaatliche Konfliktlösung, Regulatorischer Staat und Systemtransformation sowie zur konstruktivistischen Föderalismusinterpretation und zum Föderalismusparadox.

Neuerscheinungen

Das politische System Großbritanniens
Roland Sturm

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2. Aufl. 2017

Mehr Informationen auf der Homepage des Verlags


Demokratie in Deutschland und Europa
Eckhard Jesse / Roland Sturm (Hg.)

Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschlandforschung (GDF), Band 106 2015. Berlin: Duncker & Humblot, 2016

Mehr Informationen auf der Homepage des Verlags


Der deutsche Föderalismus
Roland Sturm

Baden-Baden: Nomos, 2015

Mehr Informationen auf der Homepage des Verlags


Die britische Westminsterdemokratie
Roland Sturm

Baden-Baden: Nomos, 2015

Mehr Informationen auf der Homepage des Verlags


Das Schottland-Referedum
Roland Sturm

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2015

Mehr Informationen auf der Homepage des Verlags