Navigation

Honorarprofessor

Sprechzeiten

Sprechzeiten: nach Vereinbarung


  • Geburtsdatum: 4. August 1953
  • Geburtsort: Nürnberg
  • Schulische Ausbildung: Grundschule Zirndorf und Hardenberg-Gymnasium Fürth
    Abitur am Hardenberg-Gymnasium Fürth 8. Juni 1973
  • Aufnahme des Studiums der Politologie, Soziologie und Philosophie an der FAU Oktober 1973
  • Zivildienst 1. April 1974 bis 31. Juli 1975
  • Aufnahme des Studiums der Volkswirtschaftslehre September 1975
  • Zwischenprüfung Politikwissenschaften 13. Juli 1976
  • Studienfachwechsel von VWL zu BWL 14. Juli 1976
  • Zwischenprüfung Philosophie 12. September 1976
  • Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung 1. April 1977 bis Mai 1980
  • Mitarbeiter des Abgeordneten Peter W. Höffkes, MdB, 15. September 1977 bis 30.05.1984
  • Vordiplom Betriebswirtschaftslehre 10. Oktober 1977
  • Wahl in den Stadtrat der Stadt Zirndorf und in den Kreistag des Landkreises Fürth 5. März 1978 und Wiederwahl im Jahr 1984
  • Mitarbeiter am Lehrstuhl Professor Dr. Franz Ronneberger 1. Mai 1980 bis 30. April 1982
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politik- und Kommunikationswissenschaft der FAU vom 1. April 1981 bis 31. März 1984
  • Diplomprüfung für Kaufleute (Diplom Kaufmann) 21. Mai 1980
  • Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Dr. rer. pol.) 19. Juli 1983: „ Die Bedeutung politischer Risiken für ausländische Direktinvestitionen unter besonderer Berücksichtigung politischer Stabilität“
  • Freier Mitarbeiter der Hanns-Seidel-Stiftung und des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft vom 1. Oktober 1983 bis 30. Mai 1984
  • Mitarbeiter der Siemens AG im Bereich Verkehr und öffentliche Auftraggeber (Bahnabteilung) vom 1. Juni 1984 bis 28. Februar 1988
  • Berufsmäßiger Stadtrat (Wirtschafts- und Liegenschaftsreferent) der Stadt Erlangen für den Bereich Wirtschaft und Liegenschaften vom 1. März 1988 bis 30. April 1996
    (ab 1991 auch zuständig für den Bereich Wohnen)
  • Oberbürgermeister der Stadt Erlangen vom 1. Mai 1996 bis 30. April 2014) mit Wiederwahl jeweils im ersten Wahlgang in den Jahren 2002 und 2008
  • Aufsichtsratsvorsitzender der Erlanger Stadtwerke von 1996-2014
  • Vorsitzender beziehungsweise stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sparkasse Erlangen 01. Mai 1996- 30. April 2014 (im turnusmäßigen Wechsel mit dem Landrat des Landkreises Erlangen-Höchststadt)
  • Mitglied des Vorstands des bayerischen Städtetag von 1997- 30. April 2014
  • Vorsitzender des Universitätsbunds der FAU seit 2000
  • Mitglied des Präsidiums des Deutschen Städtetages von 2002- 30. April 2014
  • Vorsitzender des Verwaltungsrates der kommunalen Gemeinschaftstelle für Verwaltungsmanagement von September 2002- 30. April 2014
  • Mitglied des Verwaltungsrats des Bayerischen Rundfunks von 21. März 2002- 9. Mai 2017
  • Verleihung der Helmut-Volz-Medaille der Technischen Fakultät der FAU 21. Dezember 2006
    Auszeichnung mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale
    Selbstverwaltung in Silber durch den bayerischen Staatsminister des Inneren Dr. Günther Beckstein am 2. Juli 2007
  • Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft fränkischer Oberbürgermeister von 25. September 2008- 30. April 2014
  • Verleihung des bayerischen Verdienstordens 20. Juli 2011
  • Ratsvorsitzender der Europäischen Metropolregion Nürnberg von 28. Oktober 2011- 30. April 2014
  • Ehrenbürger der Stadt Erlangen seit 11. Juli 2014
  • Mitglied im Aufsichtsrat der ProLeit AG, Herzogenaurach seit 28. August 2014
  • Ehrensenator der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 4. November 2014
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Schultheiss Projektentwicklung AG, Nürnberg seit 1. Januar 2016
  • Beauftragter des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit für kommunale Entwicklungszusammenarbeit
    22. Februar 2017 bis 30. September 2017 (Ende der Legislaturperiode des Deutschen Bundestags)
  • Sonderbeauftragter der Bundesregierung für das Sofortprogramm „Saubere Luft“ seit 20. Dezember 2017
  • ehrenamtlicher Botschafter für kommunale Entwicklungspolitik des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller seit November 2018
  • Familienstand: verheiratet mit Angelika Balleis

  • Honorarprofessor der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Ehrenbürger der Stadt Erlangen
  • Vorsitzender des Universitätsbunds der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg und Ehrensenator der FAU
  • Mitglied im Rotary Club Erlangen
  • Schützenkommissar der Königlich Privilegierten Hauptschützengesellschaft Erlangen
  • Mitglied im Aufsichtsrat zweier mittelständischer Aktiengesellschaften (ProLeit AG und Schultheiß Projektentwicklung AG)
  • Gesellschafter der Medical Valley GmbH
  • Sonderbeauftragter der Bundesregierung für das Sofortprogramm „Saubere Luft“/Nachhaltige Mobilität
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft der FAU
  • Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Regionalparks Pegnitz-Rednitz-Regnitz e.V.
  • Mitglied im Kuratorium des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts in Erlangen
  • Mitglied des Stiftungsrats der Forschungsstiftung Medizin am Universitätsklinikum Erlangen
  • Mitglied im Verein Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg e.V.
  • Mitglied im Kuratorium des Vereins Wirtschaft für die Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V. sowie
  • Mitglied in diesem Verein
  • Mitglied im Lenkungskreis Klimaschutz der Europäischen Metropolregion Nürnberg
  • Mitglied der Alumni Technische Fakultät Erlangen e.V.
  • Mitglied im afwn (Alumni, Freunde und Förderer des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften Nürnberg e.V.)
  • Mitglied im Förderverein des Tumorzentrums der FAU
  • Mitglied im Beirat der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen e.V. (AGFK Bayern)
  • Mitglied im Kuratorium der defacto.x Stiftung
  • Mitglied im Bezirksvorstand der CSU Mittelfranken und im Kreisvorstand der CSU Erlangen
  • Mitglied im Verein Freunde des Hardenberg-Gymnasiums Fürth
  • Mitglied im Förderverein Familie und Wissenschaft der FAU
  • Mitglied im Gemeinnützigen Verein Erlangen GVE
  • Mitglied im Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung und Altstipendiat dieser Stiftung
  • Förderer des Hilfs- und Sozialfonds Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Mitglied im Heimat- und Geschichtsverein Erlangen
  • Mitglied im Förderverein Erlanger Kammerorchester
  • Mitglied im Verein Gesundheit und Medizin in Erlangen e.V.
  • Mitglied im Bayerischen Roten Kreuz
  • Mitglied in der Fränkischen Geographischen Gesellschaft
  • Mitglied im TV 1848

  • 11. Juli 2014: Ehrenbürgerwürde verliehen durch die Stadt Erlangen
  • 20. Juli 2011: Verleihung des Bayerischen Verdienstordens des Freistaats Bayern
  • 04. November 2014: Verleihung der Ehrensenatorenwürde durch die FAU
  • 21. Dezember 2006: Verleihung der Helmut-Volz-Medaille der Technischen Fakultät der FAU

  • Praxisseminar: Verwaltungsmodernisierung in deutschen Kommunen unter besonderer Berücksichtigung der
    Stadt Erlangen, WS 2005/2006, mit Dr. Michael Münter
  • Mittelseminar. Verwaltungsmodernisierung in Erlangen: Die Einführung
    des Strategischen Management, WS 2006/2007, mit Dr. Michael Münter
  • Proseminar: Bürgerbegehren und Bürgerentscheide in Bayern unter
    besonderer Berücksichtigung der Stadt Erlangen, WS 2007/2008, mit Dr. Michael Krennerich
  • Initiierung des Hauptseminars Local Governance: Prof. Dr. Roland Sturm
    und der Vorstandsvorsitzende der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement Rainer
    Christian Beutel, SS 2008
  • Proseminar: Die kommunale Selbstverwaltung: Stand und Perspektiven, SS 2012, Thorsten Winkelmann
  • Proseminar: Kommunalpolitik in Deutschland, WS 2012/2013, Thorsten Winkelmann
  • Proseminar: Kommunale Politikfelder, SS 2013, Dr.Thorsten Winkelmann
  • Proseminar: New Public Management in der deutschen Kommunalverwaltung,
    WS 2013/2014, Dr. Thorsten Winkelmann
  • Proseminar: Einführung in die Kommunalpolitik, WS 2015/2016
  • Proseminar: Die Energiewende der Bundesrepublik Deutschland 2011 – eine
    Revolution von oben?, SS 2016
  • Proseminar: e-Government – ein digitales Medium für Politik und
    Verwaltung unter besonderer Berücksichtigung der Anwendung auf kommunaler Ebene mit einer Fallstudie über die Stadtverwaltung
    Erlangen, WS 2016/2017
  • Proseminar: e-Government – ein digitales Medium für Politik und Verwaltung unter besonderer
    Berücksichtigung der Anwendung auf kommunaler Ebene mit einer Fallstudie über die Stadtverwaltung
    Erlangen, SS 2017
  • Neuorientierung der deutschen Entwicklungshilfepolitik – Fluchtursachen bekämpfen, WS 2017/2018
  • Proseminar: Einführung in die Kommunalpolitik, WS 2017/2018
  • Neuorientierung der deutschen Entwicklungspolitik: Fluchtursachen bekämpfen
    Sommersemester 2018
  • Die Dieseldebatte als Auslöser einer Verkehrswende?
    Wintersemester 2018/2019
  • Wie regiert man eine Stadt – Einführung in die Kommunalpolitik
    Wintersemester 2018/2019
  • Einführung in das politische System der Bundesrepublik Deutschland
    Sommersemester 2019
  • Einführung in das politische System der Bundesrepublik Deutschland
    Wintersemester 2019/2020
  • Einführung das politische System der Bundesrepublik Deutschland
    Sommersemester 2020

  • „ Die Rolle des Militärs“ in : Im Gespräch erstes Quartal 1982, Kultur und Politik der Türkei
  • „Das Image der Unternehmer in der Gesellschaft“, in : Heinz Flieger, Franz Ronneberger: Public Relations für die unternehmerische Wirtschaft, Ergebnisse eines Forschungsseminars gefördert von der Hans-Martin-Schleyer-Stiftung veranstaltet von der Gesellschaft zur Förderung der Public-Relations-Forschung, Wiesbaden 1983
  • „Bedeutung ausländischer Direktinvestitionen für den Entwicklungsprozess in den Ländern der dritten Welt“, in: Politische Studien – 2-Monatsschrift für Politik und Zeitgeschehen Nr. 270, 34. Jahrgang, Juli / August 1983
  • „Die Verschuldung der Entwicklungsländer – Probleme und Lösungsmöglichkeiten in: Politische Studien , 2-Monatschrift für Politik und Zeitgeschehen, Nr. 277, 35. Jahrgang September / Oktober 1984
  • Vorwort des Herausgebers in Gertrud Schrüfer: Die Grünen im Deutschen Bundestag – Anspruch und Wirklichkeit, Nürnberg 1985
  • „Municipal Finance in Bavaria“ in Local Government in Britan and Germany, editit by Alan Norton , Birmingham 1985
  • „Das Jahrhundertbauwerk – Channel Shuttle“ – in : Der Punkt das Münchner Magazin März 1986
  • „Soziale Markwirtschaft – Die bessere Lösung für die Dritte Welt – „ in : Politische Studien, 2-Monatsschrift für Politik und Zeitgeschehen, Nr. 290, 37 Jahrgang, November / Dezember 1986.
  • Vorwort des Herausgebers in : Herbert Köpplinger, Bernd Wolfrum: Risiken im Auslandsgeschäft, Nürnberg 1986
  • „Die Kosten grüner Politik“ in: Karltheotor Huttner (Hrsg.): Die Politik der Grünen – Anspruch, Illusion, Wirklichkeit, München 1988
  • „Abkoppeln – Was dann ?“ in: Gerhard Alt, Dr. Andreas Wrobel – Leipold (Hrsg.):Armut im Süden durch Wohlstand im Norden? Nachträge und Schlaglichter 3 zur Dependenztheorie, München 1988
  • Geleitwort in Horbach, Jens ; Waltes, Frank:Resonanzanalyse; ein Instrument zur Untersuchung kleinerer Raumeinheiten: Auswirkungen des europäischen Binnenmarktes auf die Stadt Erlangen „Beiträge zur wirtschaftswissenschaftlichen Forschung“ Nr. 3, Nürnberg 1991
  • Gemeinsam mit Plötz, Gerd: „Der gemeinsame Gewerbepark – Ein Beispiel vorbildlicher interkommunaler Zusammenarbeit der Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen in: Das neue Erlangen, Zeitschrift für Wissenschaft, Wirtschaft und kulturelles Leben, Heft 90, Juni / Juli 1993
  • „Innovation und Technologie: Erlangen Standbein für die Zukunft“ in: Nordbayerischer Wirtschaftsspiegel, Nr. 9, September 1994
  • Geleitwort in: Kienle, Thomas; Waldmüller, Bernd: Strukturelle Entwicklungen im Raum Mittelfranken; „Regionalökonomie zwischen Theorie und Empirie“, Beiträge zur wirtschaftswissenschaftlichen Forschung Nr. 7, Nürnberg 1996
  • Doris Aschmann, Siegfried Balleis und Cornelia Höschele-Frank: „Praxisbeispiel Stadt Erlangen: Querschnittsaufgabe Gleichstellung im Verwaltungsprozess“ in: Gertraude Krell (Hrsg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, Gleichstellung von Frauen und Männern in Unternehmen und Verwaltungen, rechtliche Regelungen; Problemlösungen; Lösungen, 2. Auflage, Wiesbaden 1998
  • „Public Private Partnership“ auf kommunaler Ebene, in: Ulrich Deichmann, Jörg Wolf: Qualität als Antwort, Band 6 der Schriftenreihe der Lübecker Kongresstage der Wohnungswirtschaft, Berlin 2000
  • „Beispiel Erlangen: Gemeinsam für Gesundheitsvorsorge“, in: Alois Glück und Holger Magel (Herausgeber) Neue Wege in der Kommunalpolitik – Durch eine neue Bürgerund Sozialkultur zur aktiven Bürgergesellschaft, München 2000
  • „Haus für Zukunft: Erlangen 2030“ in: Diskurs Kommunal: Wissen schaffen Zukunftgestalten – Stellungnahmen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden, 30 Jahre Kommunalpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling 2001
  • „Beispiele der Gesundheitsförderung in der Kommune“ in: Siegfried Höfling und Otto Giesecke (Herausgeber): Gesundheitsoffensive Prävention, Gesundheitsförderung und Prävention als unverzichtbare Baustein effizienter Gesundheitspolitik, Sonderausgabe der politischen Studien, München 2001
  • „Medizinstadt Erlangen – eine Vision als Chance und Herausforderung“, in: Erlanger Stadtlexikon, Nürnberg 2002
  • Fuchs, Kurt (Hrsg.): „Erlangen – Medizinstadt auf dem Weg zur Spitze, Medizintechnik, Biotechnologie und Pharma“, Erlangen 2002.
  • Jakob, Andreas und Hofmann-Randall, Christina,: „Erlanger Stadtansichten“, Erlangen 2003
  • „Kommunale Förderung und Anerkennung ehrenamtlichen Engagement – die Aktivcard der Stadt Erlangen in: Alois Glück, Holger Magel und Thomas Röcke (Herausgeber): Neue Netze des bürgerschaftlichen Engagement; Stärkung der Familien durch ehrenamtliche Initiativen, Heidelberg / München / Berlin 2004
  • Kunstverein Erlangen e.V. (Hrsg.): „100 Jahre Kunstverein Erlangen – Beiträge zur fränkischen Kunstgeschichte 1904 – 2004“, Erlangen 2004.
  • „Keine starken Städte ohne starke Wirtschaft“ in: Deutscher Städtetag: 100 Jahre Deutscher Städtetag, Die Zukunft liegt in den Städten, Baden-Baden, 2005
  • „From a vision to reality – the Development of the Town 1995 – 2005“, in: Erlangen between the Centuries, Erlangen 2006
  • „Erlangen – Hauptstadt der Medizintechnik“, in: Metropolregion Nürnberg, Monographien deutsche Wirtschaftsgebiete, herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, Oldenburg 2006
  • „Europäische Metropolregion Nürnberg“, in: Petra Zimmermann–Steinhardt (Herausgeber), Regionale Wege in Europa, Föderalismus – Devolution -Dezentralisierung, Schriftenreihe des Zentralinstituts für Regionalforschung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Bd. 2, München 2006
  • Gemeinsam mit Peter Gertenbach und Ute Klier: „Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Erlangen“, in: Heinz Bührer, Wolfgang Eichhorn, Karl Pauler (Herausgeber), Medien, Politik, Kommunikation, Festschrift für Heinz-Werner Stuiber, München 2006
  • „Kooperation zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik – der Erlanger Dreiklang“, in: Technische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg, Festschrift anlässlich der Verleihung der Helmut-Volz-Medaille, Erlangen 2006
  • Bürgermeister und Presseamt der Stadt Erlangen (Hrsg): „Das Leben der Unseren – 20 Jahre Städtepartnerschaft Erlangen – Jena in Dokumenten,
    Berichten und Erinnerungen“, Erlangen 2007
  • „Die Kommune als Moderator und Koordinator gesellschaftlicher Verantwortungsübernahme“ gemeinsam mit Jolana Hill in: politische Studien, Themenheft 2/2007, Zweimonatschrift für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung
  • „Erlangen – Raum für innovative Ideen, Erlangen – Room for innovative ideas“, in: Wirtschaftsstandort Metropolregion Nürnberg, Business Location Metropolitan Region Nuremberg, Europäischer Wirtschafts Verlag, Darmstadt 2007
  • Jakob, Andreas, Horst, Markus und Schmitt, Helmut: „Das Himmelreich zu Erlangen – offen aus Tradition? Aus 1000 Jahren Bamberger Bistumsgeschichte“, Erlangen 2007
  • Vereinigte Freimaurerloge Libanon zu den 3 Cedern e.V (Hrsg.): „250 Jahre Freimaurer in Erlangen“, Erlangen 2007
  • „Willkommen in Erlangen“, in: Think Global, act Local, The Franconian International School 1998 to 2008, Festschrift, presented at the dedication of the new school building in the Röthelheimpark, on September 24, 2008
  • Jakob, Andreas (Hrsg.): „Rudi und Hilde Stümpel – Erlangen – Kaleidoskop der Erinnerungen 1951 – 1968, Erlangen 2008.
  • „Dynamische Entwicklung – Auch in der Bautätigkeit“ in: Bauen und Wirtschaft – Architektur der Region im Spiegel, Franken 2008, 15. Jahrgang
  • Backer, Stefan: „Profile aus Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt“, Herrnhut 2008.
  • The Franconian International School: „Think Global, Act Local“, Erlangen 2008.
  • „Erlangen auf dem Weg zur Energieeffizienz“, in: der Städtetag, 4/2009
  • „Erlangen – eine Stadt für Entdecker“, in: Der bayerische Bürgermeister, Ausgabe 4, 2009.
  • Dörfler, Hans-Diether: „Schildergeschichten – Das Lexikon Erlanger Straßennamen, Erlangen Bausteine zur Fränkischen Heimatforschung, Sonderband 5“, Erlangen 2009
  • IHK-Gremium Erlangen (Hrsg.): „Wirtschaftsregion Erlangen“, Erlangen 2009.
  • „Wohltaten trägt man uns nicht nach – die Arbeitsgemeinschaft der Fränkischen Oberbürgermeister kümmert sich um alles, was den großen fränkischen Städten auf den Nägeln brennt“, in: Franken – Magazin für Land und Leute, November/Dezember 2009
  • „Bundeshauptstadt der Medizinforschung – Gesundheitswesen sichert in Erlangen jeden vierten Arbeitsplatz“, in: Bayerischer Monatsspiegel, Ausgabe 156, August 2010
  • Stadt Erlangen (Hrsg.): „Das Bürgerpalais Stutterheim – Geschichte und Gegenwart eines Adelssitzes 1730 – 2010, Erlangen 2010
  • GEWOBAU Erlangen (Hrsg.): „60 Jahre GEWOBAU Erlangen – Baustein Erlanger Siedlungsgeschichte, Erlangen 2010.
  • „Von faszinierend kühnem Schwung, unverwechselbar und mitten im Zentrum Erlangens“, in: Erlangen Arcaden, Entstehung – Ergebnis – Effekte, Erlangen 2011
  • „Bürgernähe im virtuellen Rathaus – der Zwiespalt zwischen Transparenz und Datenschutz“, in: Der Bayerische Bürgermeister, Zeitschrift für kommunale Selbstverwaltung, 64. Jahrgang, 11/2011
  • Jakob, Andreas: „In der Nacht, in der die Judenaktion stattfand…“ – Der Pogrom vom 9./10. November 1938 in Erlangen und seine juristische Aufarbeitung nach 1945“, Erlangen 2011
  • „Wohin geht die Entwicklung in der Kommunalverwaltung?“, in: Innovative Verwaltung, Das Fachmedium für erfolgreiches Verwaltungsmanagement, 7-8/2011
  • „Politische Entscheidung vor Ort, Die Renaissance der kommunalen Selbstverwaltung“, in: Politische Studien, Nummer 436, Zweimonatsschrift für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung, 62. Jahrgang, März-April 2011
  • Stadt Erlangen (Hrsg.): „ Bildung Erlangen – eine nachhaltige Offensive“, Erlangen 2011.
  • Stadt Erlangen (Hrsg.) in Kooperation mit Accenture: „10 Jahre eGovernment-Strategie in Erlangen: 2001 – 2011, Erlangen 2011.
  • „Stadt und Land – Hand in Hand, die Europäische Metropolregion Nürnberg“, in: Politische Studien, Nummer 445, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 63. Jahrgang, September-Oktober 2012
  • „Einzelhandel, Shopping Center und die Kaufkraft der Erlanger“, in: German Council Magazin, Sonderausgabe, Ludwigsburg 2012
  • „Bald mehr Geld für Oberfranken? – Die Europäische Metropolregion Nürnberghat einen neuen Ratsvorsitzenden“, in: Franken: Magazin für Land und Leute, Januar/Februar 2012.
  • „ Der Innovationsring bayerischer Städte – verwaltest du noch oder steuerst du schon?“, in: Politische Studien Nr. 448, 64. Jahrgang, März/April 2013.
  • Jakob, Andreas: „Die Hugenottenkirche in Erlangen – das eindringlichste Bauwerk reformierter Tradition in Bayern“, Erlangen 2013
  • Stadtarchiv und Entwässerungsbetrieb der Stadt Erlangen (Hrsg.): „Sauberes Wasser! Erlangen – der Entwässerungsbetrieb der Stadt und seine Geschichte“, Erlangen 2013
  • „Eine vielschichtige Freundschaft, Ein persönlicher Gruß zur Pensionierung von Thomas A. H. Schöck, in: FAU, Die Ära Schöck, Erlangen 2014
  • „Vom Markgrafen lernen“, in: Wilkes, Johannes und Wilkes, Sophia: „Stadtgespräche aus Erlangen“, Messkirch 2014.
  • „Am Anfang stand eine Vision, Fokussierung statt Zehnkampf: Wie Erlangen zur Bundeshauptstadt der Medizin wurde“, Hugo Stadtkultur Ausgabe 8/9, 2014
  • „Die Daten sollen laufen, nicht die Bürger: e-government“, in: Politische Studien Nummer 458, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung 65. Jahrgang, November-Dezember 2014
  • „Power-to-Gas – So können wir Überschuss-Strom effizient in Erdgas umwandeln und speichern“, in: 3e, Magazin für Energiewirtschaft im Gewerbe und Industrie der Erdgas Schwaben GmbH, 2/2015
  • Balleis, Siegfried und Röhlinger, Peter: „Von einer mutigen Utopie zur preisgekrönten Realität – zur Partnerschaft
    zwischen Erlangen und Jena“, in: Müntefering, Franz: 25 Jahre Deutsche Einheit: deutsch-deutsche Städtepartnerschaften – ein Erfolgsmodell in Europa?               Halle (Saale) 2015.
  • Gemeinsam mit Thorsten Winkelmann: „Aktuelle Herausforderungen für die Städte und Gemeinden“, in: GGWP, Gesellschaft – Wirtschaft – Politik, Sozialwissenschaften für politische Bildung, 64. Jahrgang, 3/2015
  • „Das Auto der Zukunft – Automatisiertes Fahren“, in: Politische Studien 467, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 67. Jahrgang, Mai-Juli 2016
  • „Eine ‚Revolution von oben“ – die Energiewende nach Fukushima“, in: Politische Studien 468, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 67. Jahrgang, Juli-August 2016
  • „Hände weg vom Steuer – das autonome Fahren wird die Autoindustrie revolutionär verändern“, in: Bayernkurier, Das Magazin für Orientierung, Ausgabe 9/2016
  • „Die Folgen ungebremster Verstädterung – Bürgermeister und Wissenschaftler beraten auf zwei internationalen Konferenzen“, in: Bayerische Staatszeitung, Nr. 48 vom 2. Dezember 2016.
  • „Consequencias de la urbanisation descontrolada“, in: dialogo politico, febrero 21, 2017
  • „Wer wagt, gewinnt – was ist uns die Zukunft wert?, in: Politische Studien 472, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 68. Jahrgang, März-April 2017
  • „Was ist uns die Zukunft wert? – Ohne Innovationen gibt es kein Wachstum. Doch gerade bei der Finanzierung junger start-Up-Unternehmen besteht in Deutschland noch großer Handlungsbedarf“, in: Bayernkurier, Ausgabe 5, 2017.
  • „Alles Gute zum 100. Geburtstag, lieber Unibund“, in: Alexander – Aktuelles aus der Friedrich-Alexander-Universität, Juli 2017.
  • „Fluchtursachen bekämpfen und mehr nachhaltige Entwicklung – kommunale Wege deutscher Entwicklungspolitik“, in: Politische Studien 476, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 68. Jahrgang, November-Dezember 2017
  • „Wir wollen Städten helfen, Fahrverbote zu vermeiden“, in: Bayerische Staatszeitung Nr. 19 vom 11. Mai 2018.
  • „Verkehrswende ja bitte – das stinkt gewaltig“, in: Politische Studien 479, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 69. Jahrgang, Mai-Juni 2018
  • „Die Dieseldebatte bringt uns voran – die Diskussion um saubere Luft imStraßenverkehr hat den Veränderungsprozess in Richtung schadstoffarme Mobilität massiv beschleunigt“, in: Bayernkurier, Ausgabe 5, 2018
  • „Lokale Partner für globales Handeln – 14. Bundeskonferenz der kommunalen Entwicklungspolitik“, in: Bayerische Gemeindezeitung vom 21. Juni 2018
  • „Künstliche Intelligenz – Fluch oder Segen für die Menschheit?“, in: Politische Studien 482, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Stiftung, 69. Jahrgang November-Dezember 2018
  • „Partner aus der Praxis – bayerische Städte und Gemeinden leisten wertvolle Hilfe in den Entwicklungsländern und tragen so dazu bei, die Fluchtursachen zu bekämpfen“, in: Bayernkurier, Ausgabe 9, 2018.
  • „Die Bedeutung der Kommunen für die entwicklungspolitische Zusammenarbeit“, in: Bayerischer Gemeindetag – die Zeitschrift des bayerischen Gemeindetags, 2/2019
  • „Großbaustelle saubere Luft“, Fraenkischer Tag vom 14. Februar 2019.
  • „Wasserstoff – Energie der Zukunft – Mobilität neu gestalten„ in: Politische Studien 485, Zweimonatsschrift der Hanns-Seidel-Seidel-Stiftung, 70. Jahrgang, Mai-Juni 2019
  • Franconian International School, Anniversery Edition, April 2019.
  • „Mensch und Maschine – sie lenkt Autos, steuert Stromnetze und erkennt Sprachen und Gesichter – Künstliche Intelligenz durchdringt längst alle Lebensbereiche. Sie verantwortlich zu nutzen ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben, in: Bayernkurier, Ausgabe 4, 2019
  • „Die Zukunft tankt Wasserstoff – in der Debatte um die Mobilitätswände spielt Wasserstoff als Energiequelle hoch keine große Rolle. Doch Brennstoffzellenfahrzeuge können einen wichtigen Beitrag leisten, den Verkehr klimafreundlicher zu gestalten“, in: Bayernkurier, Ausgabe 8/9 2019
  • „Die Dieseldebatte als Auslöser der Verkehrswende“, in: Etezadzadeh, Chirine (Hrsg.), Smart City – made in Germany, Die Smart-City-Bewegung als Treiber einer gesellschaftlichen Transformation, Wiesbaden 2020.
  • „ Wasserstoff – Bindeglied zwischen Energiewende und Verkehrswende“, in: Etezadzadeh, Chirine (Hrsg.), Smart City – made in Germany, Die Smart-City-Bewegung als Treiber einer gesellschaftlichen Transformation, Wiesbaden 2020.
  • „ Die Einhörner werden mehr – wie Unternehmen ticken, die vor einem Börsengang bereits mehr als eine Milliarde US-Dollar wert sind – auch der Corona-Impfstoffentwickler ist dabei, den Trump haben will“, in: Bayerische Staatszeitung Nummer 12 vom 20. März 2020.
  • „Umwelthema: Saubere Luft! – Hugo hat nachgefragt“, in: Hugo Stadtkultur, Ausgabe Nr. 3, 2020.