Navigation

Dipl.-Pol. David Schkade

  • Tätigkeit: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Organisation: Institut für Politische Wissenschaft
  • Abteilung: Lehrstuhl für Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (Prof. Dr. Kauffmann)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-26326
  • Faxnummer: +49 9131 85-29399
  • E-Mail: david.schkade@fau.de
  • Adresse:
    Kochstraße 4/21
    91054 Erlangen
    Raum 00.034
  • Sprechzeiten: Sprechzeiten:
    Jede Woche Di, 12:00 - 13:00, Raum 00.034, Feriensprechstunden: Di., 30.07.19, 12:00 - 13:00 Uhr; Di., 27.08.19, 12:00 - 13:00 Uhr und Di., 10.09.19 12:00 - 13:00 Uhr

  • April 2019
    Einreichung der Dissertation »Die Logik des Politischen. Kojèves politische Philosophie zwischen Phänomenologie und Propaganda« an der Philosophischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg
  • seit 2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2015 – 2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2014 und 2015
    Forschungsaufenthalte in Paris, Bibliothèque nationale de France, Département des Manuscrits, Fonds Alexandre Kojève
  • 2012 – 2015
    Promotionsstipendiat des DFG-Graduiertenkollegs »Präsenz und implizites Wissen« an der FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2011
    Studienabschluss als Diplom-Politologe
  • 2010
    Graecum
  • 2008 – 2009
    Auslandsstudium an der Duke University, Department of Political Science (Graduate Program), USA
  • 2007 – 2008
    Auslandsstudium am Institut d’études politiques de Rennes (Sciences Po Rennes), Frankreich
  • 2005 – 2011
    Studium der Politischen Wissenschaft, VWL und Philosophie an der FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2004 – 2005
    Lehramtsstudium Englisch und Sozialkunde an der FAU Erlangen-Nürnberg

  • Politische Philosophie und Ideengeschichte
  • Antike politische Philosophie und ihre Rezeption
  • Rousseau, Hegel, Kojève
  • Geschichtsphilosophie
  • Politische Philosophie europäischer Integration
  • Modernismus und Postmodernismus
  • Methoden der politischen Ideengeschichte

  • 2012 – 2015
    DFG-Promotionsstipendium
  • 2011
    Preis des Erlanger Instituts für Politische Wissenschaft für die besten Abschlussarbeiten des Jahres 2011
  • 2008 – 2009
    DAAD-Stipendium
  • 2007 – 2008
    Erasmus-Stipendium
  • 2007 – 2011
    Mitglied des Leonardo-Kollegs der FAU Erlangen-Nürnberg

  • »Demokratie als ultimatives Regierungssystem?«, Vortragsreihe zum Thema »Regierungssysteme und Herrschaftsformen«, vhs Coburg Stadt und Land, 13.02.2019.
  • »Kojèves phänomenologische Anthropologie«, 24. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie, Kloster Banz, 28. Juni 2018.
  • »Kojèves Entdeckung der Identität von Begriff und Zeit als Grundlage seiner Geschichtsphilosophie«, Internationale Tagung zum zehnjährigen Jubiläum des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie zum Thema »Am Puls der Zeit! Politische Theorie als Herausforderung der Geschichte«, Akademie für Politische Bildung Tutzing, 15. September 2016.
  • »Im Lichte des lateinischen Reiches: Agamben, Kojève und die europäische Integration«, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des Politischen Denkens (DGEPD) zum Thema »Europäisches Denken als Deutungshorizont europäischer Politik«, Akademie für Politische Bildung Tutzing, 19. November 2015.
  • »Die Logik des Politischen bei Hegel und Kojève: Zum Problem der Wirklichkeit der Vernunft«, 15. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie, Akademie für Politische Bildung Tutzing, 16. Januar 2014.
  • »The Political Dimension of Presence in Gumbrecht and Derrida«, Internationale Tagung des DFG-Graduiertenkollegs »Präsenz und implizites Wissen« zum Thema »(Extra-)Ordinary Presence – Social Configurations and Cultural Repertoires«, FAU Erlangen-Nürnberg, 08. November 2013.
  • »Hegel’s Political Realism«, Summer School zum Thema »Religion and Realism in Political Thought – Historical Perspectives and Recent Developments«, Central European University, Budapest, 19. Juli 2013.
  • »Neoklassische bürgerliche Gegenwärtigkeit: Eine Untersuchung bürgerlicher Präsenzphänomene im Spannungsfeld von Liberalismus und Republikanismus«, Institutskolloquium des Instituts für Politische Wissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg, 28. November 2012.

Diplomarbeit

  • Schkade, David: Zwischen griechischer Polis und modernem Staat: Hegels Sehnsucht nach dem glücklichen Bewusstsein und das Problem der Renaissance der antiken Sittlichkeit. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Erlangen 2011, 89 Seiten.

Sonstiges

  • Schkade, David: »Tagungsbericht: Am Puls der Zeit! Politische Theorie als Herausforderung der Geschichte. 14.09.2016-16.09.2016, Tutzing«, in: H-Soz-Kult 13.12.2016.
  • Schkade, David: »Welcome to the prison of modernity: Foucault’s theory of disciplinary power and its limits«, in: 360° Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft 4, 2008, S. 28-33.

  • Democratic Backsliding? (Internationales Masterseminar zus. mit Prof. Dr. Georg Vanberg (Duke University), Sommersemester 2019)
  • Politischer Realismus (Proseminar, Sommersemester 2019)
  • Die Idee der Volkssouveränität bei Locke und Rousseau (Proseminar, Sommersemester 2019)
  • Kolloquium und Mentorat: Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (zus. mit Dr. Eva Odzuck, Sommersemester 2019)
  • Alexandre Kojèves politische Philosophie (Proseminar, Wintersemester 2018/19)
  • Klassische Theorien des Gesellschaftsvertrags: Hobbes – Locke – Rousseau (Proseminar, Wintersemester 2018/19)
  • Kolloquium und Mentorat: Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (zus. mit Dr. Eva Odzuck, Wintersemester 2018/19)
  • Einführung in die Politikwissenschaft (Vorlesung zus. mit Dr. Christian Thuselt, Prof. Dr. Roland Sturm, Prof. Dr. Stefan Fröhlich, Prof. Dr. Thomas Demmelhuber und PD Dr. Michael Krennerich, Wintersemester 2018/19)
  • Kolloquium und Mentorat: Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (zus. mit Prof. Dr. Clemens Kauffmann und Ina Schildbach, M. A., Sommersemester 2018)
  • Liberty, Autonomy, and Consent (Internationales Masterseminar zus. mit Prof. Dr. Clemens Kauffmann und Prof. Dr. Michael C. Munger (Duke University), Sommersemester 2018)
  • Politik als Kampf um Anerkennung und das Ende der Geschichte: Hegel – Kojève – Fukuyama (Proseminar, Sommersemester 2018)
  • Rousseaus politische Philosophie (Proseminar, Wintersemester 2017/18)
  • Kolloquium und Mentorat: Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (zus. mit Prof. Dr. Clemens Kauffmann und Ina Schildbach, M. A., Wintersemester 2017/18)
  • Herrschaft und Knechtschaft (Proseminar, Wintersemester 2016/17)
  • Rousseaus Diskurs über die Ungleichheit und Vom Gesellschaftsvertrag (Proseminar, Wintersemester 2016/17)
  • Hauptströmungen der Politischen Philosophie: Moderne (Proseminar, Sommersemester 2016)
  • Über Tyrannis: Antike und moderne Perspektiven (Proseminar, Wintersemester 2015/16)

  • »Biotechnologie als Herausforderung für die liberale Demokratie«, 25. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 23.-25. Januar 2019, gefördert durch die »Dr.-Alfred-Vinzl-Stiftung« und die »Luise Prell Stiftung« (org. mit Alexander Necker), » Tagungsprogramm.
  • »Liberty, Autonomy, and Consent«, Duke-FAU Symposium, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 05.-06. Juli 2018 (org. mit Clemens Kauffmann und Michael C. Munger).
  • »Am Puls der Zeit! Politische Theorie als Herausforderung der Geschichte«, Internationale Tagung zum zehnjährigen Jubiläum des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie mit Abendvorträgen von Jean-François Kervégan (Université Paris-I-Panthéon-Sorbonne / Institut Universitaire de France) und Frank-Lothar Kroll (Technische Universität Chemnitz), Akademie für Politische Bildung Tutzing, 14.-16. September 2016 (org. mit Clemens Kauffmann, Michael Spieker und Andrea Buheitel), » Tagungsprogramm.
  • »Methoden in der Politischen Theorie«, Workshop im Rahmen des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie, Universität Regensburg, 24. April 2015 (org. mit Clemens Kauffmann, Susanne Friedl und Karlfriedrich Herb).
  • »Hegel über die gesellschaftliche Bedeutung kollektiver Selbsttäuschung«, Gastvortrag von Robert B. Pippin (University of Chicago) im Rahmen der Vortragsreihe WS 14/15 des DFG-Graduiertenkollegs 1718 Präsenz und implizites Wissen, FAU Erlangen-Nürnberg, 30. Oktober 2014 (org. mit Clemens Kauffmann).
  • »Ethikberatung in der Politik«, 15. Tagung des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie, Akademie für Politische Bildung Tutzing, 15.-17. Januar 2014 (org. mit Christoph Herrler, Martin Correll, Clemens Kauffmann et al.).

  • seit 2018
    Ansprechpartner für die Abteilung Geistesgeschichte am Lehrstuhl für Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (Prof. Dr. Clemens Kauffmann, FAU Erlangen-Nürnberg)
  • seit 2017
    Koordinator für das DAAD-ISAP-Austauschprogramm mit der Duke University am Lehrstuhl für Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (Prof. Dr. Clemens Kauffmann, FAU Erlangen-Nürnberg)
  • seit 2017
    Erasmus-Koordinator für die Austauschprogramme des Lehrstuhls für Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte (Prof. Dr. Clemens Kauffmann, FAU Erlangen-Nürnberg) mit der Universität von Padua, der Universität von Bologna, der Universität von Rennes und dem Institut d’études politiques de Rennes
  • 2014 – 2016
    Promovendensprecher des Bayerischen Promotionskollegs Politische Theorie
  • 2013 – 2014
    Stipendiatensprecher des DFG-Graduiertenkollegs »Präsenz und implizites Wissen«
  • 2010 – 2011
    Studentische Hilfskraft von Prof. Dr. Clemens Kauffmann (FAU Erlangen-Nürnberg)
  • 2009
    Research Assistant von Prof. Dr. Ruth W. Grant (Duke University)
  • 2008
    Verlängerung des Auslandsstudiums mit einer Arbeit über Rousseaus politische Philosophie bei Prof. Dr. Laure Alexandre (Sciences Po Rennes)