Ringvorlesung WS 2016/17

Öffentliche Ringvorlesung »Monotheismus und Pluralität« im Wintersemester 2016/17

Im Wintersemester 2016/17 veranstalteten der Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II, der Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft und das Zentralinstitut »Anthropologie der Religion(en) die öffentliche Programm der Vorlesungsreihe zum Download (PDF)Ringvorlesung »Monotheismus und Pluralität«.

Die Ringvorlesung lud führende Vertreter verschiedener Glaubensrichtungen dazu ein, das Verhältnis von Monotheismus und Pluralität aus ihrer Perspektive darzustellen. Eine zentrale Frage der Reihe war, ob monotheistische Religionen zu Abschottung und Extremismus neigen und wie eine plurale Gesellschaft dies fördert bzw. was sie dem entgegenzusetzen weiß.

 

Es sprachen:

22.11.2016

Weihbischof Sofian von Kronstadt, Rumänisch-Orthodoxe Kirche

06.12.2016

Rabbiner Steven E. Langnas

10.01.2017

Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz

17.01.2017

Prof. Dr. Reza Hajatpour, Lehrstuhl für Islamisch-Religiöse Studien mit systematischem Schwerpunkt

24.01.2017

Bayerischer Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der EKD

 

 

Der Vortrag von Herrn Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, am 31.01.2017 musste leider kurzfristig entfallen.