Navigation

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Veranstaltung am 13. Januar 2017

Am 13. Dezember 2006 beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Behindertenrechtskonvention (BRK). Diese trat am 3. Mai 2008 in Kraft und zählt mit heute 168 Vertragsparteien zu den wichtigsten Menschenrechtsübereinkommen der jüngeren Zeit. Anlässlich des 10. Jahrestags ihrer Verabschiedung widmet das Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN) der UN-BRK ein Symposium mit Fachvorträgen und Podiumsdiskussion. Neben der grundsätzlichen Bedeutung der UN-BRK für den Menschenrechtsdiskurs soll der Frage nachgegangen werden, wie der Stand der Umsetzung und die Wirkungen politischer Maßnahmen und Strategien auf der Grundlage empirischer Menschenrechtsforschung kritisch evaluiert werden können. Auf der abschließenden Podiumsdiskussion wird die politische Bedeutung der UN-BRK in Deutschland und speziell im Freistaat Bayern erörtert. Mehr Informationen könne Sie dem Programm (PDF) entnehmen.